BMW X3 xDrive30e: Ein gründlicher Test des neuen SUV

Der BMW X3 xDrive30e ist die neue Plug-in-Hybridversion des deutschen Geländewagens. Es bietet große funktionelle Qualitäten und erhält von der DGT das NULL-Label. Wir haben es gründlich getestet.

Plug-in-Hybridmodelle werden zur Norm, zu einem neuen mechanischen Standard, dem wir unsere Aufmerksamkeit schenken müssen. Der Countdown hat schon vor Jahren begonnen, aber in diesem Jahr 2020 und vor allem mit Blick auf 2021 sollten Plug-in-Hybridmodelle aufgrund gesetzgeberischer Probleme, unter denen wir als Nutzer und Hersteller zu leiden beginnen werden, die Fahrzeugflotte verändern, vor allem in den Großstädten, in denen das Umweltzeichen auch eine Garantie dafür bietet, dass die Fahrzeuge jederzeit und überall frei – oder nicht – in Umlauf sind. 

BMW X3 XDRIVE30E

Sein Fahrpreis von 60.900 Euro entspricht praktisch dem des 30d (265 PS) und ist um 8.550 Euro höher als der des 20d (190 PS). Er ist jedoch in der Stadt konkurrenzlos, in Bezug auf die Betriebskosten und in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit, aber logischerweise benötigt er eine Infrastruktur, um sein volles Strompotenzial auszuschöpfen. Als geschätzte Zeiten, die von der Leistung abhängen, kann das Aufladen der Batterie (10,8 kWh auf 12 brutto) im einfachsten Haushaltsstecker etwa 6 Stunden dauern und nur etwas mehr als die Hälfte, wenn Sie das Wandladegerät haben, das die Marke anbietet.

LEISTUNGEN BMW X3 xDrive30e 292 PS

Beschleunigung – 0-100 km/h in 5,99 Sekunden

Lautstärke – 100 km/h 64,9 dBa

Lautstärke – 120 km/h 67,6 dBa

Bremsen aus 120 km/h –  56,7 Meter

Gegen ein paar Cent, wenn Sie zu Hause aufladen, können Sie eine realistische Reichweite von ca. 35 km erreichen (die 100 km elektrisch sollten Sie weniger als 2 Euro kosten), mit einer fantastischen Fahrt wegen der Laufruhe, der spontanen Reaktion und der allgemeinen mechanischen Leichtgängigkeit, mit der er sich bewegt. 

Der 2,0-Liter-Benzinmotor mit 184 PS kommt ins Spiel, wenn die Batterie erschöpft ist, aber in Wirklichkeit handelt es sich um eine Reserve, die seine Zuverlässigkeit bewahrt.

SEINE PERSÖNLICHKEIT

Zu seiner Ökologie NULL Emissionen in der Stadt und sehr vernünftiger Effizienz auf der Straße, fügt er einige Leistungen, Frucht der kombinierten Arbeit beider Motoren, hinzu, obwohl sie auch die Verbräuche weit über den eines Diesels schießen können. Aber wir sprechen über einen SUV von etwas mehr als 2 Tonnen, der in weniger als 6 Sekunden schwindelerregende 100 km/h erreicht und in nur 26 Sekunden die 1.000 Meter zurücklegt. Die Qualität und Quantität der Schubkraft machen den 30e zu einer exquisiten Version, bei der auch das 8-Gang-Getriebe allgemein viel Freude bereitet. Dieselbe Bremse, selbst mit einem etwas schwammigen ersten Pedaltritt, macht das Fahren, wie mit anderen X3-Modellen, nicht unangenehm oder seltsam.

VERBRAUCH BMW X3 xDrive30e 292 PS

Verbrauch in der Stadt – 7,4 l/ 100 km

Verbrauch auf der Straße – 6,3 l/ 100 km

Durchschnittsverbrauch – 6,7 l/ 100 km

Das Gewicht, das der elektrische Bereich mit sich bringt, ruht hauptsächlich auf der Hinterachse. Im Allgemeinen fühlt sich das Fahrzeug sehr ausgewogen und neutral in seinen Reaktionen an, und nur manchmal reagiert die Hinterachse in großen Schlaglöchern verstimmt. Der Allradantrieb ist permanent und das sogar unter elektrischem Antrieb, so dass es keine offensichtliche Änderung der Einstellung in seinen verschiedenen Antriebsarten gibt. Übrigens läuft der X3 30e standardmäßig immer im elektrischen MAX eDrive-Modus, wenn die Batterie geladen ist. Wenn Sie möchten, können Sie den Hybrid-Modus Auto eDrive wählen, der beide Motoren optimal kombiniert. Und es gibt einen dritten Modus, Battery Control, der es Ihnen ermöglicht, die Batterieladung auf einem vorher festgelegten Niveau zu halten, um sie dort einzusetzen, wo es am günstigsten ist.

ABMESSUNGEN DES 292 PS 

Vordere Breite – 146 cm

Breite hinten – 142 cm

Vordere Höhe – 91/98 cm

Hintere Höhe – 94 cm

Beinfreiheit – 75 cm

Kofferraum – 395 Liter 

Es handelt sich um ein sehr vollständiges Modell, ein sehr modernes und hochwertiges Produkt. Die Zeiten des Misstrauens gegenüber allen Arten der Autoelektrifizierung scheinen vorbei zu sein. 


Related Posts

Ford Fiesta 2020: Das Unternehmen stellt zwei neue 48V Mikro-Hybrid-Versionen vor

Ford Fiesta 2020: Das Unternehmen stellt zwei neue 48V Mikro-Hybrid-Versionen vor

Mit der Ankunft der ersten Mikro-Hybrid-Versionen wird der Ford Fiesta wird zum ersten Mal in seiner Geschichte elektrifiziert. Es werden...

Toyota Yaris Cross 2021: Der neue „städtische” Geländewagen

Toyota Yaris Cross 2021: Der neue „städtische” Geländewagen

Toyota hat gerade die ersten Bilder seines zukünftigen Stadt-SUVs, des Yaris Cross Hybrid, enthüllt, der 2021 unter einem, von einem...

Nissan Qashqai 2021: Die Geheimnisse des neuen kompakten SUV

Nissan Qashqai 2021: Die Geheimnisse des neuen kompakten SUV

Zwei Generationen später soll der Ersatz für den Nissan Qashqai, den wir im Herbst sehen werden, „etwas Neues“ hervorbringen, das...