Im Vergleich – der billigste 4×4-SUV auf dem Markt

Auf dem Markt finden Sie SUVs mit 4×4-Traktion ab etwas mehr als 15.000 Euro. Wenn Sie ein Auto mit guten Geländefähigkeiten benötigen, finden Sie hier vielleicht die Mobilitätslösung, die Sie suchen. Welches ist Ihr Favorit?

SUZUKI IGNIS

Er wird von einem 90 PS starken 1.2 Dualjet-Saug-Benzinmotor angetrieben. Er enthält eine zusätzliche Lithium-Ionen-Batterie und einen ISG-Generator, der den Benzinmotor entsprechend den Anforderungen des Gaspedals unterstützt. Sein Traktionssystem ist das Grip Control, das für die Übertragung des Drehmoments auf das Rad verantwortlich ist, indem es diejenigen Räder bremst, die zur Verbesserung der Haftung notwendig sind, damit das Fahrzeug nicht schleudert. Suzuki gibt einen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 5,7 l/ 100 km und einen CO2-Ausstoß von 127 g/ km über den WLTP-Zyklus bekannt.

– Version: 1,2 – 4 x 4 Mild Hybrid

– Preis: 15.670 Euro

– Leistung: 90 PS

– Durchschnittlicher Verbrauch: 5,7 l/ 100 km

FIAT PANDA 4X4

Die 4×4-Version des Panda ist mit einer elektronischen Differentialsperre (ELD) ausgestattet, die die Räder bei einem eventuellen Schleudern bremst und die Kraft auf die Räder mit größerer Haftung verteilt. Es hat auch alles, was ein 4×4 haben muss, wie z.B. eine Kurbelgehäuseabdeckung, einen Trittschutz, einen Stoßfänger mit Schutzblechen, Seitenleisten und gebürstete Stahlräder, unter anderem. Er ist mit einem 85 PS starken TwinAir-Benzinmotor und einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet.

– Version: 0,9 63 kW (85 PS) TwinAir 4×4

– Preis: 18.550 Euro

– Leistung: 85 PS

– Durchschnittlicher Verbrauch: 5,7 l/ 100 km

DACIA DUSTER

Er hat die Ehre, der billigste Geländewagen auf dem Markt zu sein – 11.460 Euro -, aber er hat auch eine 4WD-Version in seinem Angebot. Die allradgetriebenen Versionen des Duster haben drei Antriebspositionen: 2WD (die Traktion erfolgt nur an den Vorderrädern), AUTO (das System verteilt das variable Drehmoment zwischen den Vorder- und Hinterrädern) und LOCK (50 Prozent des Drehmoments auf jede Achse bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h). Sie verfügen auch über eine elektronische Bergabfahrhilfe.

– Version: dCi 85 kW (115 PS) 4×4

– Preis: 17.010 Euro

– Leistung: 116 PS

– Durchschnittlicher Verbrauch: 5,6 l/ 100 km

SUZUKI JIMNY

Er verfügt über eine effiziente schaltbare Traktion – nur für rutschiges Gelände -, ein leistungsstarkes Getriebe und ein Sperrdifferenzial hinten. Ebenfalls mit einer Bodenfreiheit von 21 mm und gut geschütztem Unterboden. Der 1,5-Liter-Motor leistet 102 PS und ist eine weitere Quelle des Vergnügens in diesem großartigen kleinen Auto, verbunden mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe (es gibt eine 4-Gang-Automatik, nur als Option in der mittleren Ausstattung).

– Version: 1.5 JX

– Preis: 19.500 Euro

– Leistung: 102 PS

– Durchschnittlicher Verbrauch: 7,9 l/ 100 km

SUBARU XV

Der Allradantrieb ist in allen Versionen des kompakten SUV von Subaru vorhanden. Das symmetrische permanente Allradsystem AWD arbeitet mit einer in Öl eingetauchten Lamellenkupplung, ohne Zentraldifferential und mit einer Drehmomentverteilung von 60/40. Er wird mit zwei 114 und 156 PS starken Benzinmotoren und einer neuen 150 PS starken Hybridversion namens ECO Hybrid angeboten.

– Version: 1.6i CVT Sport

– Preis: 21.900 Euro

– Leistung: 114 PS

– Durchschnittlicher Verbrauch: 8 l/ 100 km

FIAT PANDA CROSS

Basierend auf dem Panda 4×4, aber für eine eher ländliche Nutzung vorgesehen. Er hat einen höheren Abstand zum Boden (158 mm), M+S-Reifen, verschiedene Stoßstangen zur Verbesserung des Anstellwinkels und eine elektronische Hangabstiegskontrolle, die unter 25 km/h wirkt. Er kann mit dem 90 PS starken Benzinmotor und dem 95 PS starken Dieselmotor ausgestattet werden. Das Antriebssystem ist permanent und basiert auf einer elektronisch gesteuerten Scheibenkupplung.

– Version: 0,9 66 kW (90 PS) TwinAir 4×4

– Preis: 21.550 Euro

– Leistung: 90 PS

– Durchschnittlicher Verbrauch: 7,2 l/ 100 km

FORD ECOSPORT

Die leistungsstärkste Dieselversion der Ecosport-Reihe ist die einzige, die mit einem Allradantriebssystem mit Allradantrieb verbunden werden kann. Unter normalen Adhäsionsbedingungen werden hundert Prozent der Leistung auf die Vorderachse übertragen, aber wenn es kompliziert wird, kann das Drehmoment über eine Zwischenkupplung im Verhältnis 50/50 auf jede Achse verteilt werden.

– Version: 1.5 Ecoblue

– Preis: 22.803 Euro

– Leistung: 125 PS

– Durchschnittlicher Verbrauch: 5,6 l/ 100 km


Related Posts

Toyota Yaris Cross 2021: Der neue „städtische” Geländewagen

Toyota Yaris Cross 2021: Der neue „städtische” Geländewagen

Toyota hat gerade die ersten Bilder seines zukünftigen Stadt-SUVs, des Yaris Cross Hybrid, enthüllt, der 2021 unter einem, von einem...

Nissan Qashqai 2021: Die Geheimnisse des neuen kompakten SUV

Nissan Qashqai 2021: Die Geheimnisse des neuen kompakten SUV

Zwei Generationen später soll der Ersatz für den Nissan Qashqai, den wir im Herbst sehen werden, „etwas Neues“ hervorbringen, das...

5 Vorteile (und ein Nachteil) beim Kauf des neuen Mazda CX-30

5 Vorteile (und ein Nachteil) beim Kauf des neuen Mazda CX-30

Das neue japanische Coupé-SUV ist in allem ein Plus: mehr Sicherheit, mehr Leistung, mehr Leidenschaft fürs Fahren und mehr Komfort!...