Der Volkswagen T-Roc Cabriolet 2020 ist vielversprechend zum kleinen Preis

Das Erwachsenwerden erfordert, dass Sie Änderungen vornehmen. Der Sodastream weicht einer Kaffeemaschine, das Sparschwein einer Kreditkarte, und das alte Cabrio, das Sie in einem jugendlichen Sommer in der Universität gekauft haben, muss irgendwann gegen etwas Praktischeres ausgetauscht werden. Und für die meisten Käufer ist das ein SUV.

Aber was ist, wenn Sie immer noch den Wind in Ihren Haaren spüren möchten? Dann könnte dieses neue Volkswagen T-Roc Cabriolet genau das Richtige für Sie sein.

T-Roc Cabriolet im Überblick

Das Verdeck des T-Roc Cabriolet kann in neun Sekunden und bei einer Geschwindigkeit von bis zu 30 km/ h per Knopfdruck in der Mittelkonsole angehoben oder abgesenkt werden. Wenn es nicht verwendet wird, wird es im Kofferraum verstaut. Während der reguläre T-Roc im Vergleich zur kleinen SUV-Klasse einen ordentlichen Kofferraum hat, bietet das Cabriolet weniger Platz für Gepäck als ein Ford Fiesta, zum Beispiel. Und anders als der normale T-Roc hat das Cabriolet nur zwei Türen, was bedeutet, dass Sie die Vordersitze nach vorne klappen müssen, um nach hinten zu klettern.

Im Falle eines Unfalls springen die Überrollschutzringe im Bruchteil einer Sekunde hinter den Rücksitzen nach oben, und die gesamte Fahrzeugstruktur wurde verstärkt, um den Anforderungen des dynamischen Aussehens und der Sicherheit gerecht zu werden.

Volkswagen T-Roc Cabriolet 2020 – Innenraum

Das T-Roc Cabriolet sieht zwar im Innenleben genauso aus wie sein geschlossener Bruder aus, verfügt jedoch (optional) über ein Infotainmentsystem der nächsten Generation, das über eine permanente Internetverbindung verfügt und beispielsweise die neuesten Kraftstoffpreise anzeigt. Der Infotainment-Bildschirm misst je nach Spezifikation bis zu 20 cm. Ebenfalls auf der Optionsliste steht das digitale knapp 30 cm-Kombiinstrument von Volkswagen, mit dem Sie die Navigationskarte und andere Informationen direkt vor sich haben.

Volkswagen T-Roc Cabriolet 2020 – Motoren

Käufer können zwischen 113 PS starken 1,0-Liter- oder 148 PS starken 1,5-Liter-Benzinmotoren wählen. Aufgrund unserer Präferenz für den regulären T-Roc dürfte ersterer unsere Wahl sein. Ein Sechsgang-Schaltgetriebe ist mit dem kleineren Benzinmotor ausgestattet, eine Siebengang-Automatik ist für den 1.5 reserviert. Die Ausstattungsvarianten Style und R-Line werden mit Leichtmetallrädern bis zu 19 Zoll angeboten.

Volkswagen T-Roc Cabriolet 2020 – Preis

Die Preise für das T-Roc Cabriolet beginnen voraussichtlich bei etwa 30.000 €, was es nur geringfügig teurer macht als den vorhandenen R-Line T-Roc, aber auch erheblich günstiger als den Jeep Wrangler ist, den Sie derzeit als einziges anderes Cabrio-SUV zur Verfügung haben, jetzt wo Land Rover das Evoque Cabrio fallen gelassen hat.
Um die neuesten Bewertungen, Ratschläge und Angebote für Neuwagen zu erhalten, melden Sie sich beim Automagazin Newsletter an.


Related Posts

Unsere Bewertung des Volvo S60 – 2019

Unsere Bewertung des Volvo S60 – 2019

Er ist jedoch nicht besonders aufregend zu fahren, und er wird auch nicht mit einem Dieselmotor ausgestattet. Der Volvo S60...

Im Test – Mercedes AMG C63

Im Test – Mercedes AMG C63

Mit seinem 4,0-Liter-V8-Turbomotor weckt der neue Mercedes AMG C63 die Emotionen von sportlichen Fahrern. Trotzdem handelt es sich bei dem...
Hot

Facelift: VW Golf Cabrio

Facelift: VW Golf Cabrio

Zwar neigte sich die Cabriolet-Saison bereits dem Ende zu, doch VW hatte...