Zwar neigte sich die Cabriolet-Saison bereits dem Ende zu, doch VW hatte dennoch noch den offenen Golf in der dezent modernisieren Form vorgestellt. Der Frischluft-Kompakte erhielt mit dem neuen Infotainment-System, einigen neuen Farben und mit kleinen Modifikationen außen eine attraktivere Technik und etwas mehr Pep.

In dem Modelljahr 2016 wird das WV Golf Cabrio an den leichten Modifikationen an der Heckschürze und Frontschürze erkannt. Zudem gibt es eine neue Schwelleroptik, welche in der Flanke ein scharfkantigeres Präzisionsdesign vermittelt. Die Kunden können durch 6 neue Außenfarben und Felgendesigns in Zukunft besser wählen. Zum ersten Mal ist auch das Stoffverdeck nicht mehr nur in Schwarz zu haben, sondern es ist auch in der Farbe Rot erhältlich. Der offene Golf wurde auch in dem Innenraum modernisiert.

Bei dem VW-Konzern gibt es so die neueste Lenkrad-Generation, es gibt neue Designs für Leder -und Stoffsitze und neue Applikationen. Zudem gibt es die neue Infotainment-Generation Namens Car-Net, welche die Smartphone-Integration App Connect und zudem auch Guide & Inform bietet. Onlinebasierte Informationsdienste können über Guide & Inform zu dem Wetter, Fahrzeugzustandsbericht und Verkehr genutzt werden. Die Motoren von VW wurden alle effizienter und so gibt es die neue Zertifizierung nach der Euro-6-Abgasnorm.

Die Benzinmotoren bieten eine Leistung von 105 bis 150 PS und hier stehen 4 verschiedene Motorisierungen zur Verfügung. Bei den Dieselmotoren können die Käufer zwischen 2 Motorisierungen wählen und diese sind 150 PS und 110 PS. Nach dem Golf Cabriolet R gibt es nun das Topmodell GTI, welche statt bisher 210 PS nun 220 PS leistet. Während der GTI einen Verbrauchswert von 6,5 Litern hat, hat der TDI mit 110 PS beispielsweise einen Wert von 4,2 Litern. Auf der IAA m September 2015 hatte das WV Golf Cabriolet seine offizielle Weltpremiere gefeiert. Für den November war der Marktstart geplant.

Unverändert bleiben die Preise und sie beginnen bei dem Basismodell mit 105 PS bei etwa 25.000 Euro. Der Sommer geht und das Golf Cabrio kommt. Bei dem Modelljahr 2016 wurde das Golf Cabriolet von VW aufgefrischt und so gibt es das aktuelle Infotainmentsystem, den modern gestalteten Innenraum und die sportlichere Optik. Auf der IAA in Frankfurt am Main im September feierte der offene Golf Premiere und diese war von dem 17. Bis 27. September. Beim VW Händler steht das Cabriolet seit November und die Preise blieben laut VW unverändert.

Technisch basiert das modifizierte Cabrio noch auf dem Golf VI. Erkannt wird es jedoch an den sportlichen Akzenten an dem Heckstoßfänger, an den neuen Seitenschwellern und an den neuen vorderen Stoßfängern. Bei der Farbe gibt es erstmals das rote Verdeck und weitere 6 Farben für die Lacke. Auch die Leichtmetallfelgen bieten nun ein neues Design. Der Innenraum wird aufgewertet durch das neue Lenkrad und durch die neuen Bezugsstoffe. Bei dem Infotainment kann das Cabriolet von VW jetzt auf den aktualisierten Konzernbaukasten zugreifen.

Es können nun Online-Dienste genutzt werden und Smartphones eingebunden werden. Auf die Euro-6-Abgasnorm wurde die Motoren-Palette angepasst und es gibt zwei Diesel-Leistungsstufen und vier Benziner. Das Basistriebwerk ist der 1,2 TSI-Motor mit 105 PS und 77 kW. Daneben gibt es den 1,4 TSI mit 125 PS und 92 kW. Daneben gibt es noch den 1,4 TSI mit 150 PS und 110 kW und den GTI mit dem 2,0 TSI mit 220 PS und 162 kW. Bei dem Diesel gibt es den 2,0 TSI mit 150 PS und 110 kW oder mit 110 PS und 81 kW.

9.0 10

EDITOR REVIEW

Facelift: VW Golf Cabrio

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit sed do eiusmod tempor incididunt ut labore. Nemo enim ipsam voluptatem quia voluptas sit aspernatur aut odit aut fugit.

1
DESIGN9.0
FOOD9.0
LOCATION9.0
Reader Rating: ( 0 vote ) 0

flames

Automagazin.com
Newsletter abonnieren!
Sie interessieren sich für Autos? Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Die neuesten Klein- und Mittelwageklassewagen, Sportwagen und Offroader bei uns im Test!

Jetzt anmelden

9.0 10

EDITOR REVIEW

Facelift: VW Golf Cabrio

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit sed do eiusmod tempor incididunt ut labore. Nemo enim ipsam voluptatem quia voluptas sit aspernatur aut odit aut fugit.

1
DESIGN9.0
FOOD9.0
LOCATION9.0
Reader Rating: ( 0 vote ) 0