Der neue Mercedes-AMG GT ist nicht nur optisch ein Hingucker. Von außen ähnelt er sehr stark einen Rennwagen und setzt diesen Stil auch im Innenraum konsequent durch. Bei diesem Wagen handelt es sich um eine Dynamik in seiner reinsten Form. Die Motorhaube ist langgezogen. Über die komplette Seitenwand verläuft eine Bordkantenschulter. Aber auch das athletische Heck ist in einem Fastback Design hergestellt. Alleine die Optik des neuen Mercedes verspricht Fahrvergnügen pur und setzt eine hohe Erwartungshaltung.

Eine Probefahrt im Mercedes AMG GT

Der Mercedes AMG GT gehört zu den sportlichen Versionen des Gran Turismo Coupés. Der beliebte Sportwagen wurde dieses Jahr im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich verbessert. Nimmt man im begehrten Wagen Platz, dann fühlt man sich gleich wie der Präsident höchstpersönlich. Der Hypersportwagen zieht überall neugierige Blicke auf sich. Er ist wesentlich kompakter wie der SLS. Mercedes hat bei dem neuen Modell auf Flügeltüren verzichtet, um sich selber treu zu bleiben. Einige bisherige Porschefahrer werden von diesem Fahrzeug begeistert sein. Während Porsche eher bei seinen Fahrzeugen auf Komfort setzt, so ist der neue Mercedes AMG GT ein Sportwagen mit einem ganz eigenen Charakter.

Vor- und Nachteile des Fahrzeugs

Der neue Mercedes hat lange Hüften und eine lange Front. Die Scheiben sind niedrig und bieten viel Freiraum für einen Blick in die Umgebung. Dieser Sportwagen ist breiter als die S-Klasse, beschert aber seinem Fahrer ein außerordentliches Fahrerlebnis. Bei der Beschleunigung hat sich bei diesem Sportwagen gegenüber der S Klasse auch viel geändert. Als Fahrer hat man nicht mehr das Gefühl, man hebt gleich ab oder man kämpft als kleines Sportboot gegen riesige Wellen. Ein kleiner Nachteil ist lediglich beim Spurwechsel, beim Abbiegen und beim Rückwärtsfahren erkennbar. Die Sicht ist durch die Form der Scheiben etwas behindert. Dafür stehen Videokameras und Assistenzsysteme zur Verfügung, die ihren Job auch gut machen. Als Fahrer ist es zuerst einmal eine große Umstellung.

Modernste Technik und hoher Fahrkomfort

Die Bedienung des Navigations- und Entertainmentsystems ist zwar zuerst etwas umständlich, aber man gewöhnt sich schnell daran. Das Angebot ist sehr vielfältig. Mit dem handgefertigten 4,0 l V8 Biturbo ist viel Druck möglich. Mit dem Komfortmodus kann ganz souverän über Landstraßen, Autobahnen und Bundesstraßen gesteuert werden. Bis zu 510 PS können ausgefahren werden, muss man aber auch nicht. Im deutschen Verkehrsnetz sind derartige Geschwindigkeiten kaum möglich zu erreichen. Die sportliche Seite des Fahrzeugs kommt besonders auf Landstraßen zur Geltung. Viele Kurven, Hügel und kleine Abhänge können perfekt genommen werden. Mit dem AMG GT Sportwagen kann gedriftet und abenteuerlich gefahren werden, ohne das es tatsächlich gefährlich wird. Durch den zurückgesetzten Frontmotor, dem niedrigen Schwerpunkt und der Transaxle Getriebebauweise ist der Sportwagen sehr agil und wendig. Die Lenkung ist präzise und direkt, so dass der Wagen auch auf nasser Fahrbahn sicher in den Kurven gesteuert werden kann.

8.3 10

REVIEW

Der neue Mercedes-AMG GT

Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum quia dolor sit amet, consectetur voluptate velit esse quam nihil molestiae

2
DESIGN8.0
DEVELOPMENT9.0
MARKETING8.0
Reader Rating: ( 1 vote ) NaN

flames

Automagazin.com
Newsletter abonnieren!
Sie interessieren sich für Autos? Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Die neuesten Klein- und Mittelwageklassewagen, Sportwagen und Offroader bei uns im Test!

Jetzt anmelden

8.3 10

REVIEW

Der neue Mercedes-AMG GT

Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum quia dolor sit amet, consectetur voluptate velit esse quam nihil molestiae

2
DESIGN8.0
DEVELOPMENT9.0
MARKETING8.0
Reader Rating: ( 1 vote ) NaN